J-Wurf 2022

Hündin: Dea von der Ilkahöhe FCI

schwarzrot

Rauhhaardackelhündin schwarzrot vom Bottenstein, Zuchthündin Dea von der Ilkahöhe schwarzrot

Rüde: Xatos (ganannt Fritz) vom Champion

schwarzrot

Rauhaardackel Xatos vom Champion schwarzrot

Am 25. Januar 2022 wurde Dea vom Rüden Xatos vom Champion gedeckt. Am 23. Februar 2022 wurde per Ultraschall beim Tierarzt festgestellt, dass die Hündin mit 4-5 Welpen trächtig ist. Wir hoffen jetzt auf eine normale Trächtigkeit und eine unproblematische Geburt der Welpen.

Ultraschall von Dea von der Ilkahöhe 23-02-2022

Am Sonntag den 27.03.2022 ist der J-Wurf gefallen. Nach nur 3,5 Stunden hat Dea sechs gesunde Welpen zur Welt gebracht. Es sind 1 Rüde und 5 Hündinnen

A-Ganzer Wurf 27-03-2022 21.44.jpg

Am 30.03.2022 haben die Welpen ihre Position an der Milchbar gefunden.

Rauhaardackelwelpen J-Wurf vom Bottenstein

Am 4.ten Tag finden alle Welpen selbständig die Milchquelle, was aber mit etlichen Mühen verbunden ist, da zum Teil die Geschwister im Weg liegen. Bei einigen ist schon der Milchtritt zu beobachten.

Am 9. Tag haben die Welpen bereits kräftig an Gewicht zugelegt und verbringen die Tage an der Milchbar und mit Schlafen. 

05-03-2022_edited.jpg

Ganzer Wurf 27-03-2022

Rauhaardackelwelpen vom Bottenstein

Dea mit den Welpen mit dem Erziehungskurs  08.05.2022 Muttertag

Der Erziehungskurs geht weiter

Die Welpen haben stark an Gewicht zugelegt und wiegen im Schnitt ca. 2 kg. Der Wurf ist von der Grösse her ausgeglichen und alle sind forsch und zum Raufen aufgelegt.

IMG_0897(1).jpg

Der Korb für Holzscheite ist auch ganz interessant, vor allem da er noch hin und her schwappt.

Das vom Schwiegersohn kunstvoll angefertigte Schaukelgerät kommt erst in ein paar Tagen als Schaukel zum Einsatz wenn die Welpen etwas grösser sind.

Angriff und Verteidigung werden schon eifrig ausprobiert

Die Röhren werden eifrig benützt.

Die Blechbüchsen mit der Schnur sind immer ein beliebtes Spiel

Am 9. Mai 22 geht es mit 6 Wochen das erste Mal in den Wald. Nach einer kurzen Autofahrt können die Welpen den neuen Bodenduft wittern.

Alles ist spannend, die vielen Äste, der Moosboden, die vielen Blätter. Die grenzenlose Weite ist noch nicht so begehrt, die Nähe zur Mutter und den Geschwistern wird bevorzugt.